-->

Can't love. Can't hurt

Mein Herz steht still. Es weint nicht, es schreit nicht, es springt nicht vor Freude, es versteckt sich nicht, es weiß nichts. Genauso wie mein Herz es im Moment ist, fühle ich mich. Man könnte meinen, dass die letzten Tage einfach perfekt waren, der Alltag hat sich wieder in Normalität verwandelt, schulisch läuft es besser als je zuvor, mir ist das widerfahren was ich wollte. Nur wieso fühle ich dann so eine innere Unruhe in mir, die mich gestern Abend bis 2 Uhr früh wach hielt? Sollte ich mich nicht von innen nach außen hin freuen, dass mein Leben so perfekt verläuft? Während ich mich um die Probleme anderer gekümmert habe und während ich krampfhaft versuchte mein Leben in Ordnung zu bringen, habe ich genau eine wichtige Sache aus den Augen verloren. Mich selbst, meine Gefühle, was ich für wen fühle. Ich dachte in den gefühlten drei ein halb Jahren ernsthaft ich wäre alleine besser dran. Und wenn ich mal wieder diese Wärme spüren wollte, griff ich einfach nach einer Person die so unmöglich auch zu erreichen war, sodass die ganze kindische Schwärmerei und einseitige Träumerei den Wunsch nach Liebe unterdrückte. Ich verdrängte offensichtliche Gefühle bis sie vorgestern, am Sonntag, wie Feuerwerkskörper um mich schlugen und meine ganze Balance aus der Bahn brachten. Seit dem lässt mich dieses erdrückende Gefühl nicht mehr los. Ich komme nicht drum herum darüber nachzudenken wann es angefangen hat. Ich meine zu glauben, dass die erste Liebe schmerzhaft ist und unerwiderte Liebe herzzerreißend. Dennoch kann ich sagen, dass er nicht meine erste Liebe ist, denn die hatte ich bereits im Kindergarten an eine bestimmte Person verloren. Doch das hier, was ich gerade erlebe , fühlt sich viel mehr danach an, kennt ihr diese Art von zarter unerwiderter Liebe die ihr irgendwann mal unerwarteter Weise angefangen habt, doch innerlich noch verdrängt, sie leugnet, sie aber nicht beenden wollt um Platz für jemand anderen zu machen. Ich befinde mich irgendwo zwischen alle dem und sammle die wertvollen Erinnerungen der Zeit in meinem kleinen Herzen. Doch genau diese Erinnerungen schmerzen und ich frage mich ernsthaft wann ich angefangen habe mich auf einseitige Lieben zu stürzen, wann ich den Fehler begangen habe Realität und Traum zu vermischen, wann mich meine eigenen Wirklichkeits Vorstellungen geblendet haben und wieso all diese leeren Gedanken begonnen haben an mir zu zerren. Ich glaube das Schicksal die stille Verbindung zweier Menschen ist, so denke ich ist er mehr als nur meine gefühlte erste Liebe. Ich spüre, dass das Glück wie in bunten Seifenblasen um mich herumschwebt und hoffe, dass der Zufall mich leiten wird. Es ist nicht so, dass ich es beenden möchte, obwohl ich nicht weiß ob dieses gewünschte Glück in Reichweite ist, versuche ich daran zu glauben, dass sich unsere Herzen vermischen werden. Denn Liebe ist wenn zwei unvollständige Herzen zusammenkommen und manchmal strebt die Liebe einen weiteren Weg an. 

Kommentare:

  1. du solltest noch einen werther schreiben, du talentiertes kind!
    eines tages kommt er oder jemand anderes und du wirst geliebt werden, das weiß ich :). sei nicht allzu pessimistisch, romantisch ist die unerwiderte liebe auch :)

    AntwortenLöschen
  2. wirklich sehr toll geschrieben.<3 <3 Kenne dieses Gefühls-Wirr-Warr teilweise auch.:/ Schrecklich, aber irgendwann geht es vorüber..alles gute, du liebes Wesen..


    Liebst CuteBlossomCherry
    xx

    AntwortenLöschen
  3. tolle fotos :)
    ich freue mich echt wahnsinnig über feedback zu meinem neuen design <3
    http://heavenlyunfabulous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das hast du wirklich schön und herzzerreißend geschrieben! T^T Mir geht es ähnlich, ich habe momentan auch komplettes Gefühlschaos, ach wenn es etwas anders ist als bei dir. Ich kann auch an dieser Stelle nichts Anderes tun, als dir alles Gute zu wünschen und zu hoffen, dass es bald für dich voran und bergauf geht. Alles Liebe!

    Liebst, ina

    Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sehr toller Text!
    Ich stehe auch selber am einen Punkt, wo ich nicht hinwegkomme und immer noch an einen Wunder glaube. Aber ich denke, dass alles was passiert ist, auch seinen Grund haben wird :)

    AntwortenLöschen
  6. love the hair style!

    Invite you to enter my giveaway with mignon mignon here

    visit my blog ^_^
    www.LuchLuchCraft.com
    My online store ^_^
    www.TokoLuchLuchCraft.biz

    AntwortenLöschen